Home > Software > Meebo als Tab in Thunderbird 3 integrieren

Meebo als Tab in Thunderbird 3 integrieren

 Meebo als Tab in Thunderbird 3 integrierenEs ist so etwas wie ein unerfüllter Traum: Eine Kommunikations-Anwendung die Mail, Kalender, Kontakte, IM, Twitter, Facebook und co. unter einen Hut bringt. Leider ist so etwas bisher noch nicht möglich. Dank der integrierten Tab-Funktionalität von Thunderbird 3 ist es nun möglich, zumindest Web-Anwendungen in Thunderbird verfügbar zu machen.

Um das Ganze nutzen zu können, benötigt man natürlich als erstes Thunderbird 3. Hat man diesen dann gestartet, klickt man auf “Extras -> Fehlerkonsole” und fügt folgenden Code (z.B. für Meebo) in die Zeile “Code:” ein:

Components.classes['@mozilla.org/appshell/window-mediator;1'].getService(Components.interfaces.nsIWindowMediator).
getMostRecentWindow("mail:3pane").document.getElementById("tabmail").
openTab("contentTab", {contentPage: "http://www.meebo.com"});

Wie man gleich sieht, ist der Interessante Teil des Codes der Part “contentPage:”. Hier kann als URL jede erdenkliche Website angegeben werden. So z.B. auch Twitter, Facebook, StudiVZ und vieles mehr. Auf die gleiche Art und Weise lässt sichz.B.  auch Google Wave einbinden.

Somit kann man nun viele Webanwendungen in Thunderbird integrieren und kommt dem Traum zur “All-in-one”-Kommunikationszentrale ein kleines Stück näher.

21. Dezember 2009

Software , , , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks